Wahlkampfauftakt in Monheim

Jens Niklaus2Zahlreiche Genossinnen und Genossen nutzen den Besuch des SPD
Kandidaten Jens Niklaus in Monheim sich aus erster Hand über den Bundesparteitag in Dortmund und das Wahlkampfprogramm zu informieren.

Jens Niklaus berichtete kurz über die ausgezeichnete Stimmung beim  Parteitag und den Motivationsschub für die SPD.

Besonders erwähnte er die Reden vom Kandidaten Martin Schulz mit fast 90 Minuten und von Altkanzler Gerhard Schröder.

Danach führte er die Anwesenden ein in das neue Wahlprogramm unter dem Motto ‚Was wir wollen‘ mit den Schwerpunkten

Familie, Bildung, Arbeit, Rente, Investition und Steuer, Wohnen und Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft sowie Europa und Frieden (https://bundestagswahl-2017.com/spd/).

Vorgestellt wurden danach Beispiele positiver Pressereaktionen. Im Gegenzug wurden anhand einiger Beispiele die Reaktionen der Presse auf das Wahlpogramm der CDU/CSU, z.T. auch durchaus CDU-naher Presseorgane, erwähnt. ‚Ich bin gespannt auf die Entwicklung, wenn den Wählerinnen und Wähler vor Augen geführt wird, wie wenig Inhalt dieses Wahlprogramm hat‘ so Jens Niklaus. Danach ging auch kurz auf den Generalsekretär der CDU – Peter Tauber – und seinen Twitteraccount ein, der ihn an der Ernsthaftigkeit der Wahlkampfführung von CDU/CSU zweifeln lassen.

Besonders hervorgehoben wurde ein Radiobericht von WDR 5 zum Wahlprogramm mit der Aussage, dass die Union nichts für
Geringverdiener übrig hat. ‚Die von der CDU/FDP-Regierung in NRW geplanten Änderungen der Mietgesetzgebung und der Arbeitszeitreform zeigen, welche Politik Union und FDP auch im Bund verfolgen würden.‘ so Jens Niklaus.

Anschließend gab es Gelegenheit für die Anwesenden Fragen zu stellen, von der auch reger Gebrauch gemacht wurde.

Zum Schluss informierte Jens Niklaus noch darüber, dass am 30.08.17 die Bundesbauministerin Dr. Babara Hendricks in Monheim erwartet wird zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Thema ‚Bezahlbares Wohnen‘.

Joomla Plugin

Zusätzliche Informationen